Die CSU-Ost unterstützt das #KulturQuartierLagarde

Wir bedanken uns für die Bamberger CSU Ost, dass Sie unsere Ideen eines Kulturquartiers auf der Lagarde mit ihrer Pressemitteilung vom 7. Juni 2017 unterstützt:

„Der CSU-Ortsverband Bamberg-Ost sieht akuten Handlungsbedarf in Bamberg-Ost. Dies bekräftigte die Vorsitzende des drittgrößten CSU-Verbandes in Bamberg, Gaby Seidl, in einer Erklärung gegenüber den Medien. „Gerade mit Blick auf die Konversion des US-Standortes und die Kita-Offensive fordern wir klare Signale der Unterstützung für den Bamberger Osten“, sagte Seidl nach einer Sitzung des Verbandes.

 

[…]  Was die Forderung nach einem Kulturzentrum im Bamberger Osten angeht, so unterstützt die CSU Ost die Vorstellungen des Vereins Kulturquartier Lagarde. „Früher hatte der Bamberger Osten mit dem Freizeitwerk St. Heinrich ein solches Kulturzentrum, im den sich Vereine, Pfadfinder und andere getroffen haben – mit Kindergarten, Freifläche, für junge Menschen, attraktiver Gastronomie und Stadtteilbücherei. Der Bamberger Osten wünscht sich ein solches Anlaufzentrum für Jung und Alt. Es wäre für die Bewohner des Bamberger Osten jenseits der Bahnlinie eine riesige Enttäuschung, wenn die Chance der Konversion des ehemaligen US-Standortes nicht dazu genutzt würde, ein solches Kulturzentrum einzurichten“, hob Seidl hervor. „Es muss ein Quartier der Begegnung entstehen mit Räumen für Veranstaltungen jeglicher Art“ so Seidl weiter. Sie begrüßte, dass eine Arbeitsgruppe aus Vertretern des Vereines mit Vertretern der Stadtverwaltung unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Christian Lange (CSU) gebildet wurde, um die Planungen zu konkretisieren und voranzubringen. […]“

Der komplette Artikel kann unter folgender Internetadresse nachgelesen werden: http://www.csu-bamberg.de/csu-ost-sieht-akuten-handlungsbedarf-im-bamberger-osten/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.